Wichtiger Hinweis für unsere OV-Mitglieder: +++ Am 25.05.2018 tritt die Europäische Datengrundverordnung ( EU-DSGVO ) in Kraft. Da wir bei Eurem LogIN persönliche Daten erheben, müssten wir eine Menge rechtskonformer Änderungen an unserer Homepage vornehmen. Wir werden deshalb diese Homepage nach und nach auf den DARC-Server umziehen. Ein LogIN ist schon jetzt für Euch auf dieser Seite nicht mehr möglich. Der [Mitgieder-Bereich] unserer Homepage ( Bitte den Reiter oben anklicken ! ) ist bereits über die DARC-Homepage erreichbar. Hierfür loggt Euch bitte dort mit Euren DARC Login-Daten ein. Danke für Euer Verständnis ! +++
Weihnachtsfeier
Testbilder
Beschriftung
Wohnwagen
Punktestand
Alle
FT-847
Radom
JHV2016
Einhell Stromgenerator
Grill_neu
Zelte
Yagi
Flugplatz_Panorama
Vestlandhalle
70JahrFeier
Schuessel
OV-Bus
OV-BUS2
AFU-Flugplatz
Wohnwagen

 

aus unserem OV...

Aktuellste Nachrichten zuerst !

______________________________________________________________________________________________



03.05.2018
O04-Info-Ticker:


Am heutigen OV-Abend erhielten wir Besuch von einem GAST, der sich bei uns über die Möglichkeiten des Amateurfunks auf einem Boot informieren wollte. Der Wunsch eine passende Lizenz zu machen war hoch, das Wissen dazu berufsbedingt bereits vorhanden.

Inklusive Gast zählten wir an diesem Abend 13 Personen.

OVV Udo, DL9UN gab kurz alle angesammelten Neuigkeiten kund, damit die Mitglieder wieder auf dem neuesten Stand des Amateurfunkgeschehens waren. ;-)

Gegen 21:10 Uhr löste sich die Versammlung auf.


______________________________________________________________________________________________



21.04.2018

Relaisgruppen-Treffen:

 

Auf der Mitgliederversammlung der Relaisgruppe DB0BS Exzenterhaus Bochum
wurde heute ein neuer Relaisgruppen-Vorstand gewählt:

1. Vorsitzender:
Carsten Hausdorf - DF2DD ( O04 )

stellv. Vorsitzender:    
Achim Schulenburg - DB9PS ( O40 )

Kassenwart:       
Markus Lehmann - DO3DL ( O38 )

 

______________________________________________________________________________________________

 

06.04.2018
JHV 2018 mit Vorstandswahl:


Drei OV-Mitglieder wurden gestern auf der Jahres-Hauptversammlung des DARC Ortsverbandes O04 Bochum vom stv. DV Peter Loose, DL1DAM und OVV Udo Nehring, DL9UN geehrt, bevor einstimmig der alte Vorstand auch wieder zum neuen Vorstand gewählt wurde !

  • DL9UN, Udo ( OVV )
  • DK2MW, Markus ( stv. OVV )
  • DF9DU, Uli ( Kassenwart )

Es gab eine 40-jährige und zwei 50-jährige Ehrungen zu feiern.
Ein OV-Mitglied war sogar extra fuer seine Ehrung mit XYL ganz weit aus dem Norden angereist.

Der Raum war gut gefuellt, obwohl fuenf OV-Mitglieder sogar aus persoenlichen Gruenden absagen mussten.

Nach der JHV hatten sich selbstredend alle noch eine Menge zu erzaehlen.
Und so wurde es ca. 21.35 Uhr als die angereiste Menschenmenge sich nach und nach wieder aufloeste.



______________________________________________________________________________________________

 

02.03.2018
O04-Info-Ticker:


Gestern fand unser monatlicher OV-Abend statt.

Wie immer trafen die meisten schon gegen 19 Uhr ein, um ihr heiss ersehntes Clublokal-Mahl noch vor dem offiziellen Teil des Abends einnehmen zu können.

Ein OV-Mitglied meldete sich dann auch gleich zu Wort und berichtete über die aktuellen Aktivitäten des kommenden WRTC2018 und der Möglichkeit als Helfer daran teil zu nehmen und bat auch gleichzeitig um rege Unterstützung.

Anschliessend wurde -wie angekündigt- ein Beamervotrag mit Rückblick auf die vergangene fast 2-jährige Amtszeit des aktuellen Vorstandes gezeigt, der einige doch augenscheinlich sehr erstaunte und zeigte, welche Aktivitäten doch schon so alle in dieser ersten Amtszeit getätigt wurden .

Der OV-Abend endete nach einer angeregten Diskussion erst um 21:45 Uhr.

______________________________________________________________________________________________



09.12.2017
O04-Info-Ticker:


  Hoohoohooo...

Auch in diesem Jahr wurde in unserem OV ( O04 ) wieder einmal eine Weihnachtsfeier abgehalten, dieses mal aber mit einer offiziellen und schriftlichen Einladung an alle OV-Mitglieder nebst Familie.

Dass allerdings letztendlich 30 Personen diesem Aufruf Folge leisten würden ( 3 angemeldete Mitglieder konnten zudem noch nicht einmal teilnehmen ), konnte keiner ahnen und sorgte dann auch dafür, dass wir noch kurzfristig umdisponieren und vom "kleinen Saal" in den "großen Saal" wechseln mussten, der Gott sei Dank noch nicht anderweitig vergeben war. Manchmal hat es halt auch seine Vorteile Feiern in der Mitte der Woche abzuhalten ( DO, 07.12.2017 ).

So konnten wir ohne "Stehplätze" vergeben zu müssen, dann auch unser Fest ohne Stress und in angenehmer Ruhe und gelassener Gemütlichkeit austragen.


Die Stimmung war gut und das Essen unseres Clublokals offensichtlich wie gewohnt auch.
Zumindest sahen wir hauptsächlich zufriedene Gesichter.

Das alles, gepart mit dem mittlerweile angehäuften Gesprächsstoff ( viele unserer Mitglieder hatten sich ja schon lange nicht mehr gesehen ), sorgte dafür, dass der Austausch aller Information für entspannte Unterhaltung sorgte.

Gegen 21:30 Uhr löste sich dann die Gesellschaft so langsam auf.

Wir bekamen von unseren Teilnehmern noch eine Menge positives Feedback mit auf den Heimweg, auch mit den Wünschen, dass man im nächsten Jahr ruhig so ein Fest wiederholen könne.  ;->

Wir werden sehen, was sich da so machen lässt...
Ich bin aber guter Dinge, dass wir das hinbekommen !  ;-)



Allen unseren Lesern wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

 

Der Vorstand von O04 !

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

08.09.2017
O04-Info-Ticker:

Zum gestrigen OV-Abend fanden sich 12 unserer Mitglieder ein, wie immer schon fast eine Stunde früher, um noch vor den "OV-News" ein leckeres Mahl zu geniessen.

Erfreulich war auch, dass ein schon lange nicht mehr gesichtetes Mitglied seine wohlverdiente Rente angetreten hat und somit ab sofort die Möglichkeit nutzen möchte unseren OV-Abenden wieder beizuwohnen.

Leider war unser seperater Raum durch eine Festgesellschaft belegt, womit wir in den großen Saal unseres Clublokals verlegt wurden, den wir mit einer anderen Gesellschaft teilen mussten. Diese aber verliessen zu unserer Freude schon recht früh die Räumlichkeiten wieder, da einige kleinere Kinder anwesend waren, die zeitig ins Bettchen mussten.  ;-)

Somit waren wir plötzlich ganz alleine im grossen Event-Saal unserer Clubgaststätte, und den Migliedern konnten dann doch noch störungsfrei die neuesten Ortsverbands-Ereignisse übermittelt werden.

Um 21:30 Uhr wurde der OV-Abend offiziell beendet.
Alle OV-Mitglieder begaben sich sichtlich zufrieden, gut gesättigt und informiert auf den Nachhause-Weg.

Informationsaustausch, QSL-Kartenabholung und natürlich das leckere Essen lockt stetig unsere OV-Mitglieder zum OV-Abend !

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

03.09.2017
O04-Info-Ticker:


Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Bochum Querenburg:



Im Zuge unserer neuen Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit waren wir von der Freiwilligen Feuerwehr Querenburg zum diesjähringen Feuerwehrfest ( 02.09.2017 ) eingeladen worden.

Premiere feierte unser extra hierfür vorbereiteter OV-Wohnwagen, der mit einer großen Digitalwerbung auf sich aufmerksam machte. Bei seiner ursprünglich angedachten Premiere vor zwei Monaten beim Berufsbildungswerk Volmarstein ( siehe Bericht vom 02.07.2017 ) musste er leider auf dem Parkplatz stehen bleiben, da uns das Wetter einen gehörigen Strich durch die Rechnung machte und im Gebäude zu einem improviserten Stand zwang.

Und schon ganz zu Anfang konnten zwei technikbegeisterte Kinder unseren neu aufbereiteten Tisch für die Jugendarbeit in Betrieb nehmen. Die dazugehörigen Erwachsenen wohnten dem Ganzen bequem sitzend bei.

OV-Mitglied Maike ( noch SWL und selbst erst 13 Jahre jung ) brachte uns alle richtig zum Staunen. Die begleitenden Erwachsenen rieben sich mächtig die Augen, als sie sahen wie Maike ganz selbstverständlich gleich beiden Kinder auf einmal beim Löten der Bausätze half und diesen gleich mal so ganz nebenbei die Kniffe der Löttechnik erklärte.

Das alles hatte sie vorab bei ihrem Vater erlernt, unserem stv. OVV Markus, DK2MW.


OV-Mitglied Olaf, DL4DZ hingegen -der fünfte im Bunde unserer diesmal aktiven Mitstreiter- beschäftigte sich indes mit unserem mitgebrachten Funk-Equipment um auch hier der Öffentlichkeit ein wenig unser Hobby näher zu bringen. Ihn hatten wir aus wetterschutztechnischen Gründen mit in das Vorzelt verfrachtet, direkt neben unseren kostenlosen Werbeflyern und Funkzeitschriften, die vor einem weiteren neu angeschafften Digitalbanner gut zur Geltung kamen.

Zur allgemeinen Information spielten wir anfangs auf einem TV-Bilschirm Imagefilme des DARC ab, etwas später dann wegen der sich stetig erhöheneden Umgebungslautstärke einen 60-Sekunden Informationsfilm mit deutschen und englischen Untertiteln zum Thema Amaterufunk.

Leider wurde es urplötzlich dunkel, die Sonne verschwand vom Horizont und ein Donner dröhnte in unseren Ohren; kurz darauf fing es dann mächtig an zu regnen. Moderator Björn bat schnell noch alle Besucher darum nicht gleich nach Hause zu laufen, sondern sich in die Hallen und Zelte zu begeben, denn der Regen wäre schnell vorbei.


Und so geschah es dann auch.
Schon nach knapp einer halben Stunde war der Spuk vorbei und die Sonne schien wieder vom Himmel.


Was gab es sonst noch ?
Achja....

Neben dem obligatorischen Getränke, Grill- und Kuchenstand, sowie einem eigenen neuen Info-Zelt der Kinderfeuerwehr, wartete der Löschzug 34 mit einer großen Programmvielfalt auf. So wurde ein Szenario eines PKW-Unfalls nachgestellt bei der Personen verletzt wurden, die geborgen und versorgt werden mussten.

 

 

 

 Ein Unfall-Fahrzeuge zeigte plötzlich Rauchentwicklung und musste parallel gelöscht und  gesichert werden.

 

 
Simuliert ausgelaufenes Motoröl wurde sofort fachgerecht abgestreut und entsorgt, die Jugendfeuerwehr zeigte sich als ein perfekt eingespieltes Team.

 

Alles wurde professionell und so realitaetsnah wie möglich von der Jugendfeuerwehr Querenburg bewerkstelligt, was dann auch erwartungsgemäß mit einem großem Ablaus des Publikiums belohnt wurde.

Da waren die Mädels und Jungs natürlich mächtig stolz !

 


Aber es gab noch mehr zu sehen...


Die Rettungshunde-Staffel demonstrierte das Können ihrer Vierbeiner. Gut ausgebildet liefen sie zwischen brennenden Balken, durch undurchsichtige Tunnel, oder über Leitern und Wippen. Das Publikum war begeistert.


Aber zurück zu unserer Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Menge der Besucher war mittlerweile so stark angestiegen, dass unser Team kaum noch mit der Betreuung der technikbegeisterten Kinder nachkam. Wie gut, dass Jugendarbeits-Initiator Wolfgang, DC0DB mittlerweile von seinen Mitstreitern intensiv unterstützt wird. Am schönsten war es anzusehen, mit welcher Leichtigkeit Maike den Kontakt zu den Kiddies fand und sie unverzüglich und kompetent zum lang ersehnten Löt-Ergebnis führte. Voller stolz verliessen die Kinder mit ihrem selbstgelöteten Bausatz unseren Lötstand.

An dieser Stelle nochmal ein dickes Lob an unser jüngstes OV-Mitglied Maike.



Der Musikkorps Blau Weiß Bochum 1956 e.V. brachte dann noch einmal all' die Gäste mit bekannten Klängen so richtig auf Fahrt.


Das Feuerwehrfest ging zwar noch bis 20 Uhr, wir aber fingen gegen 17 Uhr langsam mit dem Abbau an.

Einem kleinen Nachzügler wurde dann trotz Hinweis auf das Ende unserer Bastel-Aktion doch noch kurzfristig das Löten eines Bausatzes ermöglicht, was ein Leuchten in die schon traurigen und verzweifelten Augen des Jungen ( und der Eltern ! ) zauberte.


Ende gut, alles gut !


Kleiner Hinweis: Für das nächste Jahr sind wir schon wieder eingeladen.
                           Wir kommen natürlich gerne !


Danke an die Organisatoren dieses wirklich gelungenen Festes.   

 

73 de
Udo, DL9UN

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

29.08.2017
O04-Info-Ticker:

Wir nehmen erstmals am diesjährigen Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Querenburg  teil.
Genaue Informationen ( Link ) zum Fest gibt es unter "Terminkalender" rechts im Benutzermenü.

Wir sind zur Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit mit unserem OV-Wohnwagen
am Samstag, den 02.09.2017 von 11-17 Uhr vor Ort !


                                    
                                         
Besucht uns doch einfach mal...    ;-)

___________________________________________________________________________________________

 

11.07.2017
O04-Info-Ticker:

 

Wer ist DAØCOTA?

DAØCOTA ist eine dem COTA-Programm angeschlossene Sonderstation.
Stationsverantwortlicher ist OM Carsten, DF2DD.

Inspiriert durch einen Fachartikel in der Amateurfunkzeitschrift CQDL, die vom "Dachverband" der deutschen Funkamateure DARC e.V. (Deutscher Amateur Radio Club) an dessen Mitglieder herausgegeben wird, ist Carsten seit Mai 2012 Mitglied des COTATEAMS-GERMANY.

DAØCOTA wird während seiner regelmäßigen Aktivitäten hauptsächlich portabel betrieben, um an unterschiedlichen Orten zur Burgenaktivierung eingesetzt werden zu können.

Hauptaktivtätsschwerpunkt ist Kurzwelle (80m/40m/20m/17m).
Als TRX dient dazu in der Regel ein FT-891 sowie eine portable Vertikalantenne MP-1.

 

COTA ist die Abkürzung von "Castles OThe Air".

Hierbei handelt es sich um ein Amateurfunkprojekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, Funkaktivitäten unter einheitlichen Richtlinien von Burgen, Schlössern und Festungen durchzuführen und zu fördern.

Inspiriert von vergleichbaren Aktivitäten vor allem italienischer und französischer Funkamateure wurde die Interessengemeinschaft "COTA" im März 2007 von OM Stefan, DL1ATR, gegründet.

Mittlerweile existiert eine umfangreiche Liste von verzeichneten Burgen, Schlössern und Festungen, die u.a. auf der Homepage der COTAGROUP veröffentlicht sind.

Unter COTATEAM kann man sein Interesse an der Mitarbeit bekunden und sich kostenfrei als Member der COTAGROUP eintragen lassen.

COTA unterstützt die Arbeit des WORLD CASTLE AWARDS (WCA), bei der international alle lokalen COTA-Aktivitäten zusammenlaufen.

Eine kostenlose Mitgliedschaft in der WORLD CASTLE ACTIVTY GROUP (WCAG) rundet aus interessensorganisatorischer Sicht die Teilnahme an COTA-Aktivitäten ab, ist jedoch nicht zwingende Voraussetzung, um am COTA-Programm teilnehmen zu können.


___________________________________________________________________________________________ 

 

 

07.07.2017
Rückblick: OV-Abend vom 06.07.2017


Trotz angekündigten personellen Ausfällen war unser OV-Abend mit 12 Personen recht gut besucht.

Es gab ein paar allgemeine Informationen zum OV-Leben und den aktuellen Clubmeisterschafts-Stand, sowie etwas intensiver die Informationen zur ersten absolvierten Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit, die eigentlich mit dem neu hergerichteten OV-Wohnwagen getätigt werden sollte. ( siehe hierzu den vorherigen Bericht )

Damit Wolfgang, DC0DB ( Initiator unserer Jugendarbeit ) die nächsten Elektronik-Bausätze für die Jugendarbeit nicht wieder selbst bezahlen muss, beschlossen wir diese ab sofort aus der OV-Kasse zu finanzieren und später durch noch zu beantragende Zuschüsse vom DARC zumindest teilweise gegen zu finanzieren.

Damit die OV-Kasse nun aber nicht so stark belastet wird, wurde unser OV-Sparschweinchen kurzerhand herum gereicht. Mit knapp 50,- €UR Spendenaufkommen können wir nun schon einen nicht unerheblichen Teil der Elektronik.Bausätze finanzieren, die bei unserem schon am 02.09.2017 wieder statt findenden nächsten Event bei der Freiwilligen Feuerwehr Querenburg benötigt werden.


Danke
an alle freiwilligen Spender !

 

 

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

02.07.2017
Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit des Ortsverbandes O04-Bochum:


Das Berufsbildungswerk Volmarstein hatte uns gestern zu ihrem Schul-Sommerfest eingeladen, das unsere diesjährige erste Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit darstellte, die eigentlich im Freien stattfinden sollte. Leider machte uns und den Veranstaltern das Wetter einen großen Strich durch die Rechnung.

Das Event wurde kurzfristig wetterbedingt in das Schulgebäude verlegt. Dort konnten wir dann aber unseren extra für solche Vorführungen neu umgebauten Wohnwagen gar nicht präsentieren und unser neues Equipment nur teilweise und provisorisch aufbauen.

Im Gebäude dann der nächste Schreck: Wir hatten weder Kurzwellen- noch UKW-Empfang.

Zu Demontsrationszwecken wollten wir eigentlich mit unserem gespendeten Kurzwellen-Receiver Amateurfunk vorführen, konnten dann letztendlich aber Gott sei Dank wenigstens noch ein kleines RTTY-Signal empfangen. Unsere APRS-Station blieb leider stumm. Alternativ stellten wir ein normales QSO im Wasserfalldiagramm dar. So gab es dann doch noch etwas zu Bestaunen.

Was sich anfangs noch als unbefriedigend darstellte, sollte sich später zu einem Dauerbrenner entwickeln.
Die von uns parallel angebotene Jugendarbeit in Form von Bausatz-Löten, wurde von den Kiddies nach einem leicht schleppenden Anfang bestens angenommen, und unser Initiator Wolfgang, DC0BD war wieder voll in seinem Element.

Auch blieb der ein oder andere in den vorbeiziehenden Menschenmassen Interessierte an unserem Stand hängen und informierte sich intensiv bei Markus und mir. Unser mitgebrachtes Fernsehgerät spielte in einer Dauer-Schleife als Eye-Catcher DARC-Image-Filme ab. Auch hier blieben viele stehen und holten sich einen ersten Überblick über unser vielseitiges Hobby. Natürlich repräsentierten wir primär unseren Dachverband den DARC, indem wir die neu gestalteten Flyer und CQ-DL Zeitschriftenproben anboten ( natürlich kostenlos ! ), die gerne genommen wurden.

Zwischendurch sorgten immer mal wieder zwei von uns für die "Nahrungsaufnahme", damit wir nicht vom Fleisch fielen, denn wie ja wohl jedem bekannt sein sollte: "Ohne Mampf kein Kampf !"

So gegen 17:30 Uhr, als die meisten zur Musikbühne strömten, bauten wir unseren Stand so langsam ab - leider mussten wir unser Equipment wieder einmal im strömenden Regen zum am anderen Ende des Schulgeländes stehenden Wohnwagen befördern. "Murphy lässt grüßen!"

Dennoch sind wir letztendlich mit unserem Auftritt sehr zufrieden, nicht nur weil wir wieder einmal Präsenz gezeigt, viele junge Kinder mit einem selbstgebauten Bausatz glücklich gemacht und Interessierten unser Hobby ein Stück näher gebracht haben, nein - auch weil die Veranstalter selbst sich sehr lobend über unseren professionellen Auftritt ( für uns war es eigentlich nur ein Stand aus Provisorien ) geäußert haben - das macht einen dann ja doch schon etwas stolz, bei all' dem Aufwand den man hierfür betrieben hat.

Schade, dass wir unseren Wohnwagen hier noch nicht präsentieren konnten.
Nächstes Jahr vielleicht !

Aber wir haben ja schon einen weiteren Termin für diese Jahr.
Am Samstag, den 02.09.2017 ab 11 Uhr haben wir unseren nächsten Auftritt bei der Freiwilligen Feuerwehr Bochum Querenburg. Hier dann mit unserem neu gestalteten Event-Wohnwagen.

Besucht uns doch einfach mal mit Kind und Kegel...  ;-)

 

 Obwohl nur provisorisch aufgebaut - unser Stand kam an !

 

 ___________________________________________________________________________________________

 

 

02.06.2017
Rückblick: OV-Abend vom 01.06.2017


Seit gestern haben wir ein neues Mitglied in unserem OV !
Das Durchschnittsalter unserer OV-Mitglieder hat sich dadurch von 65 auf 64 Jahre verringert.  :->

Seit Beginn unserer Amtszeit ( 07.04.2016 ) haben wir somit bereits 6 neue Mitglieder gewinnen können.
Ich glaube, darauf können wir wirklich stolz sein.

Herzlich willkommen Marcel !  ;-)

 

___________________________________________________________________________________________

 

25.05.2017
Bekanntmachung:


Der Vorstand von O04 und seine Mitglieder waren zum Notfunktag von O33 + L11 eingeladen worden, den wir dann auch gleich mit mehreren, sowie einem früheren Mitglied besucht haben.

Der Veranstaltungsort, das Betriebsgelände der freiwilligen Feuerwehren Eppendorf/Höntrop, war noch recht neu, sehr grosszügig angelegt und mit vielen Parkplätzen ausgestattet, auf die wir dann auch vorbildlich von einem jungen Herrn eingewiesen wurden.



Vor Ort gab es dementsprechend viele Einsatzfahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Eppendorf, des ASB und auch private fuer den Zweck des Amateurfunks umgebaute und hochinteressante Fahrzeuge und (Wohn-)Anhänger sowie spezielle Einsatz-Container zu bestaunen.

Man konnte auch viele Notfunk-Koffer und sonstige Eigenbauten begutachten, die mit Herzblut gebastelt wurden.

Naürlich gab es hier genug Themen, die man mit Gleichgesinnten diskutieren konnte, und es fand sich auch das ein oder andere bekannte Gesicht wieder, das man schon lange nicht mehr gesehen hatte.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt, und die Preise waren moderat.
Ein schönes Treffen bei gutem Wetter und mit viel Informationen rund um das Thema Amateur- und NOT-Funk.

Was will man mehr ?

 

Nochmals danke für die nette Einladung !

 

___________________________________________________________________________________________ 

 

 

19.05.2017
Bekanntmachung:


Liebe Nutzer von DB0BS,
seit dem 16.05.2017 läuft das Bochumer Relais DB0BS auf 438.825MHz als Mixed-Mode-Relais.

Die Relaisgruppe hat sich unter Beteiligung aller anwesenden ( Anmerkung der Redaktion ) Bochumer Ortverbände bei seiner Sitzung im November 2016 einstimmig für die Umstellung des Relais auf einen YAESU Repeater DR1X ausgesprochen.
 
Technisch umgesetzt wurde diese Gemeinschaftsentscheidung vom Relaisbetreiber DL1YBL, Jochen, dem an dieser Stelle unser ganz besonderer Dank gilt.
 
Das Relais kann ab sofort nicht nur analog, sondern auch in der digitalen Betriebsart C4FM angesprochen werden.
 
Nähere Informationen dazu gibt es z.B. auf der Seite
 
Das Relais ist über einen Shark-Open-Spot (https://www.sharkrf.com/products/openspot/) an das FCS-Reflektorsystem (http://www.fcs001.xreflector.net/) angebunden und befindet sich dort permanent im FCS001-01 (Deutschlandreflektor). Jede Aussendung in C4FM wird somit nahezu DL-weit ausgesendet, was Umsicht und Rücksichtnahme beim digitalen Funkbetrieb fordert.
 
Bei analogem Betrieb bleiben alle QSOs lokal und werden nur über DB0BS ausgesendet.
 
Bei der Benutzung sind grundsätzlich folgende Gegebenheiten zu beachten:
Grundlegendes Funktionsprinzip ist:
1. Wird das Relais digital "angesprochen", sendet es auch digital aus
2. Wird das Relais analog "angesprochen", sendet es auch analog aus
3. Es ist nur eine Betriebsart gleichzeitig möglich
 
Um den Sender im analogen Modus zu aktivieren muss zwingend ein 67Hz-Subton bei der Aussendung mitgesendet werden. 
Bei der Betriebsart C4FM gibt es keine weiteren Besonderheiten, außer, dass natürlich am TRX die Betriebsart "C4FM" eingestellt sein muss.
 
WICHTIG
=======

Um das digitale Signal im analogen Modus nicht zu hören, sollte zwingend auch ein Subaudioton für den Empfang gewählt werden. Es reicht also nicht aus, bei analogem Betrieb den o.g. 67Hz-Subton lediglich mitzusenden (bei vielen Funkgeräten wird dies als "TONE" bezeichnet), sondern er muss auch für den Empfang aktiviert sein (bei vielen Funkgeräten wird dies als "TONESQUELCH" bezeichnet). Nur so ist gewährleistet, dass digitale Signale nicht auf einem analogen Gerät gehört werden können.

 
Derzeitig ist die Abfallzeit des Relais nach Beendigung der eigenen Aussendung noch enorm kurz und im analogen Betrieb nahezu nicht wahrnehmbar (im digitalen Modus bestätigt das Relais den Empfang der Sendung hingegen kurz mit einem Quittungston).
 
Wir haben uns bereits um eine Lösung gekümmert, die beim nächsten Ortstermin umgesetzt werden soll. Dann wird es voraussichtlich auch wieder die altbekannte Abfallzeit des Relais im analogen Modus geben. Analoge QSOs sind aber natürlich bereits jetzt über das Relais möglich.
 
Wir freuen uns über die Neuerungen bei DB0BS. Letztendlich ist der analoge Funkbetrieb für alle OMs weiterhin möglich und eine zukunfsorientierte digitale Betriebsart ist als Bereicherung neu hinzugekommen.
 
Allen Nutzern von DB0BS wünschen wir viel Freude mit DB0BS.
Das Team von DB0BS

Autor: Carsten Hausdorf - DF2DD

 

 

PS: Aktuelle Funktions-Updates finden sich immer unter der Rubrik Relais Bochum !

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

16.05.2017
Bekanntmachung:


Ab sofort beherrscht unser Bochumer Relais DB0BS auch C4FM im AMS-Betrieb (Automatic Mode Select).
Unser Orts-Relais kann somit analog und digital angesprochen werden.

Die dafür notwendigen Umbau- und Installations-Arbeiten hat Jochen Berns, DL1YBL vorgenommen, dem wir hierfür unseren besonderen Dank aussprechen.

Wir wünschen viel Spass beim neuen Funk-Erlebnis !

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

07.05.2017
Bekanntmachung:


Für die Attraktivitäts-Erweiterung unserer Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit haben wir von einem lieben Menschen einen KW-Receiver der Marke Kenwood R-1000 gespendet bekommen.

 

  


Ein herzliches Dankeschön an

Hajü, DO6HP
( ehemals O04-Mitglied )


 

___________________________________________________________________________________________

 

05.05.2017
Rückblick: OV-Abend vom 04.05.2017


Ok, es war in der Zwischenzeit nicht wirklich etwas Weltbewegendes passiert, aber mit lediglich 9 Personen waren wir am heutigen OV-Abend doch schon ein wenig unterrepraesentiert und zwei Mitglieder hatten sich zudem noch vorab telefonisch krank gemeldet.

Ein paar Informationen gab es dann aber doch noch. So wurden den Anwesenden Mitgliedern unter anderem die neu angeschafften Acryl-Prospekthalter nebst den aktuellen DARC-Flyern fuer die Jugend- und Oeffentlichkeitsarbeit gezeigt, die am 01. Juli 2017 im Berufsbildugswerk Vollmarstein und am 02. September 2017 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bochum-Querenburg zum Einsatz kommen sollen. Zu diesen beiden Veranstaltungen wird sich der OV Bochum ( O04 ) mit seinem eigens dafuer umgebauten Wohnwagen praesentieren.

Wer live dabei sein will sei hiermit recht herzlich eingeladen.
Wir geben vorher natuerlich an dieser Stelle und im Terminkalender noch den genauen Ort und Zeit bekannt.

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

07.04.2017
Rückblick: OV-Abend vom 06.04.2017


Am gestrigen OV-Abend hatte sich Carsten, DF2DD dazu bereit erklaert in unserem Clublokal einen Vortrag ueber die digitalen Betriebsarten D-Star, DMR und C4FM zu halten. Mit einer Beamer-Praesentation konnte er sehr anschaulich die grundlegenden Unterschiede dieser drei Digitalbetriebsarten erlaeutern, ohne dabei zu tief in die Technik einzutauchen. Das war ihm letztendlich hervorragend gelungen, wie man an den ausserst zufriedenen Gesichtern unserer OV-Mitglieder erkennen kann.  ;-)


Zufriedene Mienen danken es Ihnen !

 

Ausserdem praesentierte er uns vor Ort auch gleich live einige dieser digitalen Funkgeraete und fuehrte dann -zu aller Freude- auch noch ein QSO mit dem System DV4mini vor, dass er ebenfalls mitgebracht hatte und mit der er eine Verbindung nach Karlsruhe zu Stefan, DH2ES vorfuehrte, der ganz zufaellig dort im System anwesend war und spontan auf Carsten's CQ-Ruf reagierte.


Soft- und Hardware des DV4mini in Aktion !

 

Carsten hat diesen Vortrag bereits vor einiger Zeit in O05 ( Dortmund ) gehalten und betonte, dass er diesen auch gerne in anderen OV's in unserem Umfeld halten wuerde, sofern dort Bedarf bestuende.

Also meldet Euch bei Carsten liebe YLs und OMs, denn ich kann diesen Vortrag nur waermstens empfehlen.

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

06.03.2017
Rückblick: VHF-Contest vom 04. + 05.03.2017 - testweise mal in Bochum Grumme


Einige OV-Mitglieder wollten es noch einmal wissen und trotz der schon von anderen Mitgliedern ausgetesteten und bekannten Probleme, den Contestplatz in Bochum Grumme für UKW nutzen.

Schliesslich glaubt man ja nur, was man auch wirklich selbst getestet hat !  ;-)

Für die Antenne war der sogenannte "Feldherrenhügel" ausgespäht worden; aber schon die Platzierung des Wohnwagens stellte sich als großes Problem heraus. Nachdem sowohl Zugfahrzeug, als auch OV-Wohnwagen im Schlamm versenkt waren, war auch noch das Steuerkabel des Rotors zu kurz.

Also haben wir die geballte MAN-POWER genutzt, Wohnwagen abgekuppelt und Zugfahrzeug geborgen; dann die selbe Prozedur mit dem Wohnwagen.

Nun wurde der angestammte Platz wieder eingenommen und alles wie gewohnt aufgebaut, was mit den 11 am ersten Tag noch anwesenden Personen natürlich recht flott von statten ging.

 


Aber der anschliessende Funk-Betrieb lief den Erwartungen entsprechend zäh.

Der nächste Tag begann wie immer mit einem leckeren Frühstück und den Brötchen, die ich als OVV immer mitbringe. Markus, DO1MKW hatte dann zum Mittag eine leckere Gulaschsuppe im Angebot.


An diesem Tag waren nur wenige Leute anwesend und auch der Funkbetrieb war immer noch extrem schleppend, wenn nicht sogar zum Stillstand gekommen, womit dann letztendlich um 14 Uhr Küchenzeit beschlossen wurde alles abzubauen noch bevor der Contest zu Ende ( 15 Uhr ) war, aber auch um dem angekündigten Regen zu entkommen, der uns dazu zwingt das Vorzelt im Nachhinein mühsam zu trocknen..

Jetzt hiess es nur noch auf denjenigen ( DB1DJ, Roland ) zu warten, der das von Markus, DK2MW mitgebrachte Equipment wieder zum Lagerort zurück bringen sollte, denn Markus war heute ja nicht mehr anwesend.


Die meisten hatten sich schon vorher auf  den Weg nach Hause gemacht, womit wir dieses Mal gar kein Abschlussfoto machen konnten. Egal, dieser Contest war sowieso mehr ein Testcontest.

Wenigstens hatten wir unseren Stromgenerator testen können, der nach bereits zwei nicht erfolgreichen Reparaturen noch ein allerletztes Mal versucht wurde zu reparieren.

Und was soll ich sagen ? Die dritte Reparatur war nun endlich erfolgreich !!!

Und unseren schönen neuen und in Windeseile ( weit unter 1 Minute ) aufbaubaren Generator-Unterstand mit Vektorgrafik-Wetterschutz und Feuerlöscherhalter konnten wir unseren Mitgliedern ebenfalls präsentieren.

 

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

03.03.2017
Rückblick: Jahres-Hauptversammlung vom 02.03.2017 ohne Vorstands-Wahl


Anwesend waren 15 Mitglieder und 2 Gäste, und bereits die Grundstimmung war gut, schon alleine weil das vorherige schmackhafte Essen wie immer zur positiven Stimmung beitrug. :-)



Die Jahres-Hauptversammlung begann, damit alle noch in Ruhe aufessen konnten, etwas später um 19:45 Uhr und war gekrönt durch zwei Ehrungen, einer 50-jährigen DARC-Mitgliedschaft -das OV-Mitglied war aber leider nicht persönlich anwesend- und einer 60-jährigen Mitgliedschaft im DARC.

Da 60 Jahre Zugehörigkeit schon etwas ganz Besonderes sind, übernahm hier der stv. DV Westfalen-Süd Peter Loose, DL1DAM persönlich die Ehrung unseres Funkfreundes Gerhard, DJ6QU.

Nach Überreichung der Urkunde und Ehrennadel, sowie einem DARC Trinkbecher bekam Gerhard von seinen OV-Freunden den wohlverdienten tobenden Ablaus, der ihn sichtlich rührte.

Am Ende der Hauptversammlung wurde beim letzten Tagesordnungspunkt ( Allgemeine Ausspprache ) noch ein aktuelles Thema angesprochen, das eine rege Diskussion erzeugte. Am Ende waren sich nach einer meinungsfindenden Abstimmung aber alle einig. 

Die JHV 2017 endete um 20:32 Uhr.

Nein, jetzt strömten nicht alle einheitlich nach Hause, ganz im Gegenteil, es wurde noch diskutiert was das Zeug hielt. Der OV-Abend endete dann ca. eine Stunde später.

Aus dem direkten Feedback der Mitglieder konnten wir aber resümieren, dass die Abwicklung dieser JHV guten Anklang gefunden hatte, was natürlich auch uns -den Vorstand- zufrieden macht, zumal dieses unsere erste JHV seit Anbeginn unseres Amtes war.

 

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

03.02.2017
Rückblick: OV-Abend vom 02.02.2017


Mit 15 Personen ( 14 Mitglieder und ein Gast ) war unser OV-Abend für unsere Verhältnisse sehr gut besucht, mit Sicherheit aber auch weil es zwei Jubilare zu ehren gab.

 

Peter, DJ4SU und Hans-Joachim, DL6DAC erhielten feierlich von ihrem OVV Udo, DL9UN für ihre 40-jährige Mitgliedschaft sowohl eine DARC-Ehrennadel, als auch eine DARC-Urkunde überreicht, die sie voller Stolz und unter großem Beifall der anwesenden OV-Mitglieder entgegen nahmen.

Leider waren wir dieses Mal aus gegebenem Anlass nicht in unserem seperaten Raum untergebracht und mussten uns den großen Saal mit einer anderen Feiergruppe teilen, wodurch es natürlich sehr laut wurde und wir uns deshalb entschieden nur unsere Jubilare zu feiern und die OV-Informationen an einem anderen OV-Abend zu präsentieren. Wir verkündeten somit nach der Verleihung der Ehrennadeln und Urkunden nur noch unseren Neuzugang, den wir leider (noch) nicht persönlich begrüßen durften.  ;-)

Stellvertreter Markus, DK2MW präsentierte dann noch einige Bilder unseres fast fertigen neuen Stromgenerator-Unterstandes, der schon beim nächsten Contest zum Einsatz kommen soll. Den Unterstand kann man platzsparend zusammen klappen, besteht aus einem Aluminium-Gestell und kann somit auch von nur einer einzigen Person transportiert werden. Er ist -anders als unser altes Baumarkt-Moppelzelt- in weit unter einer Minute aufgebaut und so konstruiert, dass auch unser großes Stromaggregat ( 2000 Watt ) darunter problemlos Platz findet. Hier im Bild seht Ihr unseren neuen kleinen ( 1000 Watt ) Inverter-Stromgenerator, der jetzt hauptsächlich für unsere Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit genutzt wiird, an solchen Plätzen, an denen wir keinen Strom zur Verfügung gestellt bekommen.

 
Bei der im Saal leider herrschenden Lautstärke zweier unterschiedlicher Gesellschaftsgruppen hatten sich bei uns dann gleich mehrere kleine Gruppen gebildet, die jede für sich ihr wohl eigenes interessantes Gesprächsthema gefunden hatten. Der Informationsaustausch klappte somit offensichtlich auch ohne die präsentierten OV-News !

Gegen 21:15 Uhr beendeten wir dann unseren OV-Abend.

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

END-Ergebnisse

Clubmeisterschaft 2016

 

 

 

 

...und deutschlandweit !

 

 


 

 

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit
und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 !

 

 

 

08.12.2016
Bekanntmachung:


Der Marconi-Wettbewerb wurde soeben ausgewertet.

Wir halten weiterhin in der Clubmeisterschaft ( CM ) bundesweit den Platz 33, sowie Platz 2 im Distrikt O !
All' unseren OV-Mitgliedern, die mit zu diesem ausserordenlich guten Ergebnis beigetragen haben, danken wir an dieser Stelle recht herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz.

 

 

 


 

 

02.12.2016
Bekanntmachung:

Der OV-Abend im Januar fällt aus !
Unser CLUB-Lokal ist geschlossen !

 

 


 

 

01.12.2016
Rückblick: OV-Abend vom 01.12.2016


Bei gewohnt gutem Essen und Trinken feierten wir in unserem Club-Lokal mit 10 anwesenden OV-Mitgliedern den

Jahresabschluss 2016.



Schon bis zu einer Stunde früher hatten sich die meisten von uns am heutigen OV-Abend eingefunden.

Und so kam es, dass wir bereits kurz nach 21 Uhr den großen Saal, in dem wir an diesem Tage untergebracht waren ( eine Frauengruppe hatte unerwartet unseren angestammten Raum in Beschlag genommen ), schon wieder verliessen.

Ok, es gab nicht wirklich viel zu berichten, und so waren letztendlich die meisten froh, sich schnell wieder hinter den eigenen warmen Ofen unter der ebenfalls warmen Decke einkuscheln zu können; es naht halt wieder die gemütliche Weihnachtszeit.  ;-)

 

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr !   

 


 

 

23.11.2016
Bekanntmachung:

 

Wir haben in unserer Rubrik Contest -> CM-Statistik einen direkten Link zur aktuellen DARC Contest-Auswertung eingerichtet und damit die Suche danach für alle Interessierten vereinfacht.

 

 


 

 

21.11.2016
Bekanntmachung:

 

Heute wurde unsere O04 DARC-Startseite aktualisiert und auf das aktuelle Template umgestellt.

http://www.darc.de/der-club/distrikte/o/ortsverbaende/04/

 

 


 

 

20.11.2016
Info-Ticker kompakt:


In der aktuellen Ausgabe der CQ-DL (12/2016) wurde auf Seite 76 ein kurzer Bericht über unsere 70 Jahr-Feier abgedruckt.

 

 


 

 

04.11.2016
Rückblick: OV-Abend vom 03.11.2016



10 Mitglieder hatten sich zum gestrigen OV-Abend eingefunden, und an diesem Tage hatten Markus und ich uns darauf verständigt, dass er als unser stv. OVV unseren Mitgliedern die aktuellsten OV-Informationen vortragen sollte.

Es gab das ein oder andere Interessante zu berichten, und dabei zeigten wir auch gleich unsere erste angeschaffte Digitaldruck-Werbung für die im nächsten Jahr angedachte Jugendarbeit, die dann unseren OV-Wohnwagen schmuecken soll.

Eine weitere Werbeplane für unsere angedachte Öffentlichkeitsarbeit war bereits in Auftrag gegeben worden, konnte aber nicht vorgeführt werden, das sie einen groben Produktionsfehler aufwies und von uns reklamiert wurde.

Beide Werbeplakate ( 2m x 0,8m und 2,3m x 1,7m ) wurden dem OV gespendet und belasten somit nicht die OV-Kasse. Für weitere Aktivitäten wollen wir demnächst auch Zuschüsse vom DARC beantragen.


Markus berichtete voller Stolz, dass beim letzten Contest seine Tochter unter seiner Leitung und Ausbildungsrufzeichen das höchste ODX erarbeitet hatte; dafür erhielt er gebührenden Applaus.

 

Am Ende präsentierte dann noch OM Olaf, DL4DZ seine technische neueste und auch selbst entwickelte Errungenschaft, eine mit Arduino-Baugruppen realisierte ferngesteuerte Abstimmeinheit für eine Loop-Antenne, die über einen Touchscreen komfortabel einen Schrittmotor ansteuerte, mit dem der Drehkondensator verstellt werden konnte.

Unsere Mitglieder staunten nicht schlecht und waren begeistert von dieser Umsetzung.

Am Ende konnten alle wieder gesättigt, zufrieden und gut informiert ihren Heimweg antreten. 

 

Leider konnte unser OM Klaus, DK4DC aus gesundheitlichen Gründen nicht am OV-Abend teilnehmen.
Wir alle wünschen ihm...

 

 


 

 

08.10.2016
Rückblick: 70jähriges Vereins-Jubiläum


Vorgestern haben wir mit 23 Teilnehmern 70 Jahre O04-Bochum gefeiert.

Klaus, DK4DC berichtete über die interessante Entstehungsgeschichte unseres Ortsvereins und präsentierte dazu beeindruckende Original-Dokumente, die sogar noch aus der Zeit weit vor unserem Gründungs-Tag am 01.10.1946 stammten.

Und auch unser Kassierer Uli, DF9DU steuerte mit einer kleinen Laudatio begleitende Informationen zu unserem OV bei, die so einige zum schmunzeln brachten.

Zur informellen Untermalung lief im Hintergrund dezent eine Diashow, die das allgemeine Vereinsleben mit seinen vielseitigen Aktivitäten in Bildern eindrucksvoll widerspiegelte. Hier hatten unsere Teilnehmer die Möglichkeit während des mittlerweile aufgefahrenen Festmahles diesen Bildern in Ruhe zu folgen.

Aus den Rückmeldungen, die sogar schon am selben Abend an unsere Ohren drangen, können wir resümieren, dass die Veranstaltung für alle Teilnehmer wohl ein gelungenes Fest war; das macht uns natürlich mächtig stolz.  ;-)

 

 Zum Ende der Feier entstanden kleine Diskussionsründchen...

 

 


 

 

06.10.2016
Bekanntmachung:


Wir mussten leider den vorübergehend erarbeiteten Platz 1 in der Clubmeisterschaft (CM) wieder abgeben.
( Siehe Rubrik: Contest -> CM-Statistik )

O16 hat wieder einmal mächtig aufgeholt; aber wir waren für unsere Verhältnisse auch nicht schlecht !  

 

 


 

 

03.10.2016
Rückblick: UHF-Contest vom 01. Oktober 2016 bis 02. Oktober 2016



Trotz angesagtem Regenwetter war es morgens, als wir am Contestplatz in Hagen Hof-Wahl eintrafen, immer noch sonnig. Doch leider standen wir wieder einmal vor verschlossener Tür. Dieses Mal aber sollte es länger dauern bis wir Einlass gewährt bekamen.

So machten wir es uns provisorisch vor dem Flugplatzgelände bequem, und da es mittlerweile dem Mittag entgegen ging, beschlossen wir erst einmal zu grillen um die Stimmung zu heben. Da sich am Telefon keiner unserer "Toröffner" meldete und wir die Vermutung hatten vor dem Flugplatzgelände unseren Contest ausrichten zu müssen, wurde konsequent auch schon der Wohnwagen aufgebockt,

Aber es sollte anders kommen.

Als wir die ersten Grillwürstchen verspeisten, kam dann doch noch der ersehnte Verantwortliche und schloss uns das Tor auf, und er hatte sogar eine glaubhafte Entschuldigung. Somit hiess es jetzt alles vormontierte Material auf das Flugplatzgelände zu verlegen, was auch sehr schnell von statten ging.


Dann aber der nächste Schreck...

Der komm. Materialwart hatte vergessen Wasser mitzunehmen ( ja, auch er wird alt ), da wir hier vor Ort nicht die Möglichkeit haben uns mit Wasser zu versorgen. Damit es dennoch möglich wurde den für alle so wichtigen und aufputschenden Kaffee zu kochen, fuhren unsere beiden Markusse ins Dorf "Stilles Wasser" kaufen und auch gleich Gas fuer den Grill mitzubringen, denn auch unsere mitgebrachte Reserveflasche war unerwartet schnell leer !

Gut, dass wir so viel Zeit hatten, denn der Contest begann ja erst um 16 Uhr "Küchenzeit".

So war dann alles zur rechten Zeit aufgebaut und der Contest konnte beginnen.
Peter legte vor und dann kam auch schon unser erstes Highlight des Tages.

Markus, DK2MW führte den Contest mit seiner Tochter ( Neumitglied im OV und noch SWL ) und unter seinem Ausbildungsrufzeichen DN1MW fort. Für Maike war die Teilnahme an einem Contest eine Premiere, die sie meisterhaft unter Vaters Aufsicht absolvierte.

Der Ablaus, den sie von uns allen nach ihrem Erst-Kontakt bekam, machte sie allerdings ein klein wenig verlegen, was sie aber später nicht daran hinderte bis zum Ende des Contestes die weiteste Verbindung von uns allen vorzulegen. Auch wenn Peter, DF2CH jetzt der Ehrgeiz packte, das vorgelegte ODX sollte ihr Verdienst bleiben - da kam keiner mehr dran vorbei, auch Peter nicht, der sich auch zum Ende des kommenden Tages hin nochmals besonders in Zeug legte !  ;-)

Natürlich begann der zweite Tag wieder mit unserem obligatorischen gemeinsamen Frühstück, für das Udo, DL9UN die frischen Brötchen mitbrachte. Und auch an diesem zweiten Tag hatten wir wieder tatkräftige Unterstützung durch unser früheres OV-Mitglied Hans-Jürgen, DO6HP, die wir wirklich gut gebrauchen konnten.

 

Hierfür ein herzliches     an "unseren" hochgeschätzten Funkfreund Hajü !    


         

Ach, fast hätte ich es vergessen...

Trotz fester Überzeugung, dass unser Stromaggregat nach seiner 2. Reparatur nun endlich wieder richtig funktionieren sollte, viel es wieder mehrmals aus und erzeugte nur 90 Volt. Irgendwo, so vermuten wir, haben wir noch einen thermischen Fehler. Gott sei Dank liess sich unser "Moppel" immer nach einer kleinen Pause wiederbeleben, so dass wir den Contest komplett absolvieren konnten.

Insgesamt hatten wir alle -trotz der unerwarteten Widrigkeiten- mächtig Spass.
Die Frauen konnten ihre Frauenthemen untereinander austauschen, die Männer eben ihre Männerthemen.

Am Ende war allerdings kein Punkt mehr zu holen ( 23cm hat nicht so viele Teilnehmer ), womit wir beschlossen unsere Zelte vorzeitig abzubrechen, bevor uns der grosse Regen überkommt - denn der sah schon sehr nah aus.

Wie immer ging's dann direkt ab nach Hause, dort noch schnell ausräumen, und danach konnte dann auch Peter mit Frau in Richtung Heimat dem wohverdienten "Feierabend" entgegen fahren.

Ich bin der festen Überzeugung, dass unser Event mit unserer kleinen Truppe wieder einmal den gewünschten Erfolg gebracht hat. Besonders schön war es allerding zu sehen, wie stolz unsere Maike auf ihre hochverdiente Leistung war - und das zu recht.

 

GRATULATION !!!
Einfach klasse !

 

 

 


 

 

21.09.2016
Bekanntmachung:


Wir haben gestern den ersten Probeaufbau für unsere kommende Öffentlichkeitsarbeit getestet.

Noch müssen einige optische Verbesserungen getätigt werden, aber die grundlegenden Positionierungen aller Tische für Werbematerial und Jungedförderung, die Standfestigkeitsprüfung des Vorzeltes mit unseren neuen Beton-Gewichten auf einem befestigten und versiegelten Untergrund, sowie der Test der technischen Ausrüstung für die Publikation von Imagefilmen, wurden erprobt und für tauglich befunden.

 

 

 
  1.) TV für Filmpräsentationen
  2.) Tisch für DARC-Werbematerial
  3.) Tisch für Jugendförderung
       Löten von Elektronik-Bausätzen

 
 
    

 

Natürlich sind auch Funk-Vorführungen jeglicher Art und andere Events geplant; das Konzept unserer Öffentlichkeitsarbeit wird nach und nach den Gegebenheiten angepasst und erweitert.

 

 


 

 

09.09.2016
Bekanntmachung:


Gestern haben wir drei Betonkübel gegossen, durch die es uns demnächst möglich ist unser Vorzelt für die Öffentlichkeitsarbeit auch auf befestigtem Untergrund zusammen mit dem OV-Wohnwagen aufbauen können.

Für die einzulassenden Zeltstangen haben wir Kunststoff-Leerrohre, sowie Ösen zur Befestigung der Abspannseile einbetoniert.

 

 


 

 

07.09.2016
CM-Zwischenstand September 2016


Wir verteidigen immer noch Platz 1 !  :-)

DARC Clubmeisterschaft 2016 - Distrikt O

 

 

Deutschlandweit sind wir von Platz 32 auf Platz 26 aufgestiegen !

DARC Clubmeisterschaft 2016 - deutschlandweit

 

 

 


 

 

04.09.2016
Bekanntmachung:

 

Gestern haben wir auf eine Einladung hin am Tag der offenen Tür die Freiwillige Feuerwehr Querenburg besucht.

Es gab eine Menge zu sehen, kulinarische Gaumenfreuden und einen gut besuchten Jugendförderungs-Stand mit Elektronikbasteln, betrieben von unserem OV-Mitglied Wolfgang, DC0DB.


Wolfgang betreibt schon seit Jahren Jugendförderung bei der Feuerwehr und ermöglicht es nun unserem Ortsverband hier mit einzusteigen und mit der Jugendförderung auch gleich Mitgliederwerbung zu betreiben.

Ruckzuck wurde uns eine Genehmigung erteilt, die es uns als Ortsverband ab nächstes Jahr ermöglicht, an solchen Veranstaltungen mit unserem Amateurfunk-Equipment aktiv mitzuwirken.

Eine sogenannte WIN/WIN/WIN-Situation.  ;->

Unser OV profitiert davon, weil er wunderbar Werbung für unser Hobby machen kann, Wolfgang bekommt von uns Unterstützung in der Jugendarbeit ( wir können ihn beim Elektronikbasteln mit den Jugendliche entlasten und ihm im OV-Wohnwagen natuerlich mehr Komfort bieten ) und die Feuerwehr kann sein Angebot durch uns bei solchen Veranstaltungen ebenfalls erweitern.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wo wir definitiv mit von der Partie sind.


Bist Du eventuell auch mit dabei ?  ;-)

 

 


 

 

01.09.2016
Rückblick: OV-Abend


Mit 12 Mitgliedern war unser OV-Abend wieder einmal gut besucht. Ein Mitglied wäre gerne gekommen, musste sich aber krank melden, ein anderes war bereits im wohlverdienten "Rentner"-Urlaub.

Wir diskutierten und beratschlagten sowohl über den vergangenen, als auch kommenden Contest und stimmten über den Kauf eines neuen und leisen Inverter-Stromaggregates für die bald angedachte Öffentlichkeitsarbeit ab.

Das alte Stromaggregat -unseren eigentlich sehr zuverlässigen "Moppel"- hatten wir noch einmal komplett zerlegt und letztendlich doch noch den ursächlichen Fehler, der immer wieder zum Ausfall führte, gefunden. Beim nächsten UHF-Contest im Oktober werden wir also feststellen, ob unsere Reparatur von Erfolg gekrönt ist.  ;-)

( wir berichteten bereits über die Reparatur ! )

 

 


 

 

31.08.2016
Bekanntmachung:


Wir haben gestern die Undichtigkeit der kleinen Dachluke unseres OV-Wohnwagens mit Panzerband repariert.
Ein Neukauf kam aus Kostengruenden und in Anbetracht des Alters unseres Wohnwagens nicht mehr in Frage.

Zudem haben wir den Fehler unseres Stromaggregates lokalisiert und auch gleich instand gesetzt.
Ein Steckerbruch direkt in der Isolierung der Zuleitung des Stromabnehmers ( Kohlen ) sorgte fuer den nur sporadisch auftretenden Ausfall.

 

 

OV- Mitglieder erhalten zu diesem Thema im internen Bereich genauere Hintergrundinformationen.

 

 


 

 

18.08.2016
Bekanntmachung:


Wir haben von einem unserer OV-Mitglieder zwei gut erhaltene Laptops gespendet bekommen.
Peter, DF2CH hat sie bereits contesttauglich gemacht, indem er sie mit der passenden Software bestückt hat.

Nähere Informationen dazu finden sich im Mitglieder-Bereich.

 

Vielen Dank an die beiden !  

 

 


 

 

09.08.2016
Bekanntmachung:


Unser Ortsverband hat von unserem Neumitglied Wolfgang, DC0DB ein Windows 8.1-Tablet gespendet bekommen.

Dieser Klein-PC wird ab sofort unseren FullHD-Beamer ergänzen, der für unsere Multimedia-Präsentationen eingesetzt wird. Eine Umrüstung auf Windows 10 läuft gerade, ein HDMI-Kabel für den Beamer müssen wir aber noch organisieren und dann das Ganze auf Funktionsfähigkeit testen.

Ein herzliches Dankeschön im Namen des Ortsverbandes O04-Bochum für diese äußerst großzügige Spende !

 

 


 

 

04.08.2016
Rückblick: OV-Abend


Der vergangene OV-Abend war mit 13 Personen gut besucht, wahrscheinlich auch, weil wir einen Informationsbericht über den neuen SDR-Transceiver Icom IC-7300 angekündigt hatten, den unser OV-Mitglied DL9GS, Alfred Schlendermann  ( vormals Fa. Hoehne ) vortrug. Alfred hatte zur Vorführung freundlicherweise ein Original-Gerät von seinem OV-Kollegen DJ0ACS, Yalcin Sarikaya ( SARIKAYA Funktechnik ) als Leihgabe erhalten.


Als erstes begrüßten wir aber selbstverständlich erst einmal unser neues OV-Mitglied Wolfgang Both, DC0DB.

Wolfgang hatte gleich zu Anfang des OV-Abends seine Beitrittserklärung, die rückwirkend zum 01.08.2016 ausgefüllt war, dem OVV zur Unterschrift übergeben. Die Bestätigung seiner Mitgliedschaft im O04 durch den DARC dürfte wohl somit nur noch reine Formsache sein. 

Somit herzlich willkommen im Club, lieber Wolfgang !  

 

Nachdem dann noch schnell die aktuellsten Informationen rund um den OV verlesen waren, konnte Alfred mit seinem Bericht auch schon beginnen und die für alle sehr interessanten Highlights des Gerätes präsentieren. Zum Abschluss wurde dann, wie schon von allen sehnlichst erwartet, das Funkgerät auch direkt vor Ort und LIVE vorgeführt. Dazu hatte sich unser Kassierer Uli, DF9DU "freiwillig" bereit erklärt, da er als Besitzer eines solchen Gerätes schon die nötige Routine besitzt und somit alle interessanten Dinge schnell erklären und auch zeigen konnte.


Nach dieser Vorführung wurde noch lautstark diskutiert; gegen 21:40 Uhr gingen dann die ersten nach Hause.
Bis auch die letzten Nachzügler ihren Weg antraten, war es dann allerdings auch schon 22:10 Uhr.

 

Wie es aussah, hatten wohl alle ihren Spaß !

 


 

 

28.07.2016
Neues aus dem OV-Geschehen


Die gute Nachicht zuerst:
Unser OV-Wohnagen ist wieder 2 Jahre TÜV-frei !!!  ;-)

Die schlechte Nachricht: Das war nicht ganz ohne Probleme moeglich.
Bei einem Alter von 32 Jahren ( Baujahr 1984 ) aber nicht ganz verwunderlich !

Einen ausfuehrlichen Bericht haben wir fuer unsere OV-Mitglieder im internen Bereich hinterlegt.

 

 


 

 

07.07.2016
Rückblick: OV-Abend


Trotz des EM-Fußballspiels, das um 21 Uhr ausgestrahlt wurde, erschienen noch 9 unserer Mitglieder zum OV-Abend.

Leider musste wegen dieses Events der Vortrag über den SDR-Transceiver Icom IC-7300 ausfallen, den wir auf den nächsten OV-Abend verlegt haben.

Natürlich war gegen 20:30 Uhr dann auch Aufbruchsstimmung angesagt, denn so gut wie jeder wollte sich das Fussball-
spiel anschauen. Somit war dieser OV-Abend mal ein wirklich kurzer !

 

 


 

 

24.06.2016
CM-Zwischenstand Juni 2016


Mit Stolz können wir den offiziellen Zwischenstand der Clubmeisterschaft (CM) 2016 verkünden. 

 

...und deutschlandweit...

 

 


 

 

06.06.2016
Rückblick: CW-Fieldday vom 04. Juni 2016 bis 05. Juni 2016



Gestern haben wir unseren CW-Fieldday beendet, der am Samstag startete.

Unerwartet haben eine Menge Leute teilgenommen oder uns zumindest auf dem Bochumer Contest-Platz besucht;

das baute die Moral der drei CW-Operatoren ( DL4DZ, Olaf - DK2WC, Rainer und DF2CH, Peter ) kräftig auf.

Leider war unser Stromaggregat in der Nacht wieder einmal ausgefallen und stellte nur 90 Volt zur Verfügung.
Die Fieldday-Crew versuchte somit im dunkeln die Kontaktschwierigkeiten zu beheben und konnte dann auch

nach einem ca. zweistündigen Ausfall wieder Betrieb machen. Das ging nochmal gut, denn das Aggregat
verrichtete nach seiner provisorischen Reparatur bis zum Ende des Fielddays ohne Murren seinen Dienst.


Und auch Besuch hatten wir reichlich.

Wie versprochen kamen Wolfgang, DL8YCA und Ralf, DL4DAE für einen kurzen Mittags-Talk vorbei. Aber auch
Adolf, DJ8BD inklusive seiner lieben Frau und Alfred, DL9GS schauten mal kurz rein. Adolf schoss dann noch
schnell mit seiner neuen Kamera ( It's not a trick, it's a SONY ! ) ein Selfie mit seinem neuen OVV.  




Last but not least - waren auch an beiden Tagen DK4DC, Klaus und DB1DJ, Roland mit von der Partie, sowie unsere drei weiblichen Mittstreiterinnen. Sie standen vereint der Outdoor-Crew tatkräftig zur Seite, womit auch am Ende des Fielddays der Abbau in Windeseile von statten ging. Und wir haben noch eine unerwartete Spende von 10,- EUR  für die eigentlich kostenlose Bewirtung unserer OVeigenen-Gäste erhalten.

Das alles zusammen, gepart mit zwei sonnenreichen Tagen - ich schätze, wir konnten zufrieden sein !

 

Abschlussfoto

 

 


 

 

02.06.2016
Rückblick: OV-Abend



Eigentlich hatten wir uns etwas mehr als nur 11 Teilnehmer an diesem OV-Abend erhofft, da wir als neuer Vorstand zu unserem ersten Info-Abend geladen hatten.

Aber der "harte Kern" war anwesend, das war uns wichtig, und so konnten wir dieses Klientel mit einer Menge Informationen bedienen. Der Vortrag war allerdings mit
ungefähr 45 Minuten Länge dann doch schon recht anstrengend für unsere nicht mehr ganz so jungen Mitstreiter, und so schwand zum Ende hin dann leider auch die Konzentration. Die Diskussions-Runde danach hielt sich somit in erwarteten Grenzen. ;-)

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kann man aber davon ausgehen, dass wir spätestens am kommenden OV-Abend die hier besprochenen Themen aufarbeiten werden. Gesprächs-Stoff mit Diskussionsbedarf sollte dieser Informationsabend zu Genüge hervor gebracht haben.

Es war 21:45 Uhr als wir dann zum "Bettkarte stempeln" in Grüppchen nach Hause drängten !  ;-)
Ein gelungener Abend, wie wir meinen, nur die Vorträge müssen wir noch etwas dem Leistungsvermögen unserer Mitglieder anpassen.

 

Aber auch das sollten wir schaffen....  
                                      ...denn auch der neue Vorstand ist lernfähig !  :-)

 

 


 

 

28.05.2016
Bekanntmachung:

 

Leider müssen wir die Portierung auf den DARC-Server erst einmal wieder rückgängig machen, da es bei Typo3 bei älteren 4:3 Monitoren oder Tablets zu unvollständigen Bildschirm-Anzeigen kommt.

Sobald der DARC die barrierefreie Version für Tablets und Handys installiert hat, hoffen wir auch die korrekte Anzeige bei älteren 4:3 Monitoren garantieren zu können.

Bis dahin haben wir erst einmal die Euch bekannte Joomla Installation wieder aktiviert !


Wir bitten diesen unerwarteten Umstand zu entschuldigen.

 

 


 

 

Mitglieder-Info vom 14.05.2016


Am 04. und 05. Juni findet -wie jedes Jahr- der CW-Fieldday auf dem Bochumer Contestgelände statt.
Wie immer suchen wir "helfende Hände"; jeder ist somit herzlich eingeladen daran teilzunehmen.


Zwei CWisten und zwei Service-Leute haben wir schon, sowie einen angemeldeten Besucher.
Anmeldungen hierzu nimmt Udo, DL9UN ( dl9un[at]darc.de ) gerne entgegen.


Natuerlich ist auch wieder der legendaere Grill von Markus, DK2MW aufgebaut, der fuer alle Selbstversorger zur kostenlosen Mitnutzung zur Verfuegung steht. Wir freuen uns schon auf interessante OV-Gespraeche, denn es wird wohl viel Zeit zur Unterhaltung geben.

Wollen wir also hoffen, dass auch noch das Wetter mitspielt.

 

 


 

 

Rückblick: OV-Abend vom 07.04.2016


Am heutigen OV-Abend hat die Jahreshauptversammlung ( JHV ) mit Vorstandswahl statt gefunden.
Fast die Hälfte aller Mitglieder und weitere 4 Gäste waren anwesend, einer von ihnen war unser stv. Distriktvorsitzender Peter Loose, DL1DAM.

Nachdem unser komm. OVV Klaus Joswig, DK4DC und Kassierer Uli von der Dunk, DF9DU die Vorstandsberichte vorgelesen hatten, wurden erst einmal eine Menge unserer OV-Mitglieder ( 8 an der Zahl ) für ihre langjährige DARC-Zugehörigkeit geehrt.


Anschliessend erfolgte die Vorstandswahl.

Aus ihr gingen zwei komplett neue Kandidaten für den Vorstand hervor, da sowohl OVV Günter Tebbe, DK4DY, als auch stv. OVV Prof. Dr. Peter Habermann durch Krankheit vorzeitig von ihrem Amt befreit und durch den komm. OVV Klaus Joswig, DK4DC bis zum heutigen Tag vertreten wurden.

Neu ins Amt gewählt wurden als OVV Udo Nehring, DL9UN und sein Stellvertreter Markus Weise, DK2MW.
Beide nahmen die Wahl an. Sie hatten sich noch kurz vorher durch das Funktionsträger-Seminar des DARC für ihren angedachten neuen Posten sachkundig machen lassen. Unser "alter" Kassierer Uli von der Dunk, DF9DU wurde auch gleich wieder unser neuer Kassierer. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.

Nach der Entlastung des komm. Vorstandes und offizieller Beendigung der JHV wurde dann -wie immer- ausgiebig über alles Mögliche diskutiert, bis sich die Versammlung nach und nach von alleine auflöste.

 

 


 

 

14.03.2016

Markus, DK2MW und Udo, DL9UN haben am 21.Funktionsträger-Seminar teilgenommen und es gestern beendet.

Da nächsten Monat erst einmal die Vorstands-Wahl ansteht und im Mai der OV-Abend ausfällt, werden wir leider frühestens im Juni am OV-Abend nach dem von DL9UN angekündigten Vortrag über dieses Seminar berichten können, wenn nicht sogar erst im Juli.


Das aber sei schon vorab gesagt...

  • Es hat einen Höllenspaß gemacht
  • Es war allerdings trotz allem sehr anstrengend
  • Als Gegenleistung dafür war es aber extrem informativ


Wir können jedem nur wärmstens empfehlen:

"Nehmt daran teil, alle Investitionen dafür lohnen sich definitiv !"

 

 

 


 

 

Rückblick: OV-Abend vom 03.03.2016


Wie immer an unseren OV-Abenden wurde erst einmal herzhaft gespeist; kein Wunder bei der reichhaltigen Auswahl der leckeren Gerichte, die unser Vereinslokal so vorhält.

Klaus, DK4DC ( komm. OVV ) verkündete die aktuellen Nachrichten des Amateurfunkgeschehens, und danach gab es noch zu allen möglichen Themen eine rege Diskussionsrunde.

Besonders schön war es, dass uns nach längerer Krankheit unser hochgeschätztes Mitglied Peter, DJ4SU mal wieder einen Besuch abstattete und auch einen recht fitten Eindruck bei uns hinterlies.

Peter sucht noch jemanden, der eventuell ( natürlich nicht umsonst ) die Schlittenbremse seines Funkmastest wieder instand setzen könnte ( er klemmt irgendwo ), da er selbst nicht mehr in der Lage ist dieses durchzuführen. Wegen des Defektes kann er z. Zt. leider überhaupt nicht am Funkbetrieb teilnehmen. Hier wäre es schön, wenn sich dafür jemand finden würde, der körperlich dazu in der Lage ist.

Gegen 22:15 Uhr setzte sich dann der Rest unserer Truppe wieder in Bewegung um den Heimweg anzutreten.

 

 


 

 

Rückblick: OV-Abend vom 04.02.2016

Insgesamt hatten sich 10 OV-Mitglieder und ein Gast aus einem unserer Nachbar-OVs zum OV-Abend eingefunden.
DK4DC, Klaus Joswig ( kom. OVV ) gab kurz einen Informations-Überblick über das vergangene OV-Geschehen.

Danach saßen wir noch in reger und gemütlicher Diskussionsrunde bis ca. 21:30 Uhr zusammen, bevor sich die Gruppe nach und nach auflöste.

 

 


 

 

18.01.2016

 

Für die O04-Mitglieder wurde der interne Bereich [ Mitglieder-Infos ] angelegt.
Um ihn einsehen zu können muss das OV-Mitglied eingeloggt sein.

Auf unserer Homepage-Startseite wird jetzt auch das Durchschnitts-Alter der OV-Mitglieder angezeigt.

 

 


 

 

14.01.2016

Die End-Ergebnisse der DARC Clubmeisterschaft 2015 sind ab sofort verfügbar und wurden bereits auf unserer Homepage hinterlegt. Deutschlandweit konnten wir uns -verglichen zum vorherigen und noch nicht endgültigen Ergebnis im Dezember 2015- noch um 4 Plätze verbessern, also von 40 auf 36 !

Das ist super.
Distriktweit ( O ) sind wir auf Platz 2 gelandet.


Allen Mitwirkenden ein herzliches Dankeschön !